Suchergebnisse(67)

Neue Jobs in Berlin für Apotheker als E-Mail erhalten
nichts verpassenimmer aktuellbeste Auswahl

Als Apotheker in Berlin arbeiten

Mit mehr als 3,5 Millionen Menschen und über 700 registrierten Apotheken bietet Berlin einen spannenden Arbeitsmarkt für Apotheker. Dementsprechend viele Möglichkeiten gibt es für Sie, im Gesundheitswesen der Hauptstadt tätig zu werden. Der klassischste Arbeitsort ist die Apotheke, aber auch in Krankenhäusern und in der pharmazeutischen Industrie im Bereich der Arzneimittelentwicklung können Sie eine Stelle antreten.

Mögliche Arbeitgeber in Berlin sind unter anderem Personic, die Helios Kliniken, die Berlin-Chemie AG, Pfizer, die Lilien oder auch Leonoren Apotheke, die Vivantes Kliniken und Parexel. Die Vielfalt der möglichen Arbeitgeber ist in der Hauptstadt so groß, dass Sie mit Sicherheit die passende Stelle für sich finden.

Wenn Sie eine Stelle als Apotheker antreten wollen, benötigen Sie ein abgeschlossenes Studium in dem Fachbereich Pharmazie. Dieses Studium besteht aus acht Semestern. Danach folgt eine praktische Ausbildung, die ein Jahr andauert.

Das durchschnittliche Gehalt für Apotheker in Berlin beträgt 3.500 Euro monatlich. Die Arbeitslosenquote bei Apothekern ist außerdem mit eine der geringsten unter den akademischen Berufen.

Zu Ihren Aufgaben als Apotheker gehört die Ausgabe von Arzneimitteln, deren ordnungsgemäße Lagerung sowie die Beratung bei Krankheitsfällen. Die Anfertigung von so genannten Rezepturarzneimitteln gehört ebenfalls zu Ihrem Tätigkeitsfeld. Solche Arzneimittel sind zum Beispiel Cremes, Kapseln, Zäpfchen oder Tropfen.

Als Apotheker erleben Sie also einen abwechslungsreichen und spannenden Arbeitsalltag. In der Hauptstadt haben Sie auch in Ihrer Freizeitgestaltung vielfältige Möglichkeiten, denn Berlin bietet ein umfassendes Sport-, aber auch Kulturangebot.

Auf joblift.de finden Sie eine Vielzahl von Jobangeboten in weiteren medizinischen Berufen wie etwa Gesundheitspfleger, medizinische Fachangestellte und Augenoptiker.

Als Apotheker in Berlin arbeiten

Mit mehr als 3,5 Millionen Menschen und über 700 registrierten Apotheken bietet Berlin einen spannenden Arbeitsmarkt für Apotheker. Dementsprechend viele Möglichkeiten gibt es für Sie, im Gesundheitswesen der Hauptstadt tätig zu werden. Der klassischste Arbeitsort ist die Apotheke, aber auch in Krankenhäusern und in der pharmazeutischen Industrie im Bereich der Arzneimittelentwicklung können Sie eine Stelle antreten.

Mögliche Arbeitgeber in Berlin sind unter anderem Personic, die Helios Kliniken, die Berlin-Chemie AG, Pfizer, die Lilien oder auch Leonoren Apotheke, die Vivantes Kliniken und Parexel. Die Vielfalt der möglichen Arbeitgeber ist in der Hauptstadt so groß, dass Sie mit Sicherheit die passende Stelle für sich finden.

Wenn Sie eine Stelle als Apotheker antreten wollen, benötigen Sie ein abgeschlossenes Studium in dem Fachbereich Pharmazie. Dieses Studium besteht aus acht Semestern. Danach folgt eine praktische Ausbildung, die ein Jahr andauert.

Das durchschnittliche Gehalt für Apotheker in Berlin beträgt 3.500 Euro monatlich. Die Arbeitslosenquote bei Apothekern ist außerdem mit eine der geringsten unter den akademischen Berufen.

Zu Ihren Aufgaben als Apotheker gehört die Ausgabe von Arzneimitteln, deren ordnungsgemäße Lagerung sowie die Beratung bei Krankheitsfällen. Die Anfertigung von so genannten Rezepturarzneimitteln gehört ebenfalls zu Ihrem Tätigkeitsfeld. Solche Arzneimittel sind zum Beispiel Cremes, Kapseln, Zäpfchen oder Tropfen.

Als Apotheker erleben Sie also einen abwechslungsreichen und spannenden Arbeitsalltag. In der Hauptstadt haben Sie auch in Ihrer Freizeitgestaltung vielfältige Möglichkeiten, denn Berlin bietet ein umfassendes Sport-, aber auch Kulturangebot.

Auf joblift.de finden Sie eine Vielzahl von Jobangeboten in weiteren medizinischen Berufen wie etwa Gesundheitspfleger, medizinische Fachangestellte und Augenoptiker.

Cookies
Joblift verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.