Was verdient man eigentlich als Azubi zum Kraftfahrzeugmechatroniker?

Ø 681 € - 798 €

(Berechnungsgrundlage: 402 Gehaltsdatensätze)

Aktuelle Jobs für die Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker:

Berufsprofil

Wenn Sie sich für Motoren und Karosserien begeistern und gerne handwerklich arbeiten, sind Sie in dem Beruf des KFZ- Mechatronikers bestens aufgehoben. Sie inspizieren, reparieren und warten je nach Spezialisierung Motorräder, Autos oder Nutzfahrzeuge. Als Kraftfahrzeugmechatroniker sind Sie gleichzeitig KFZ- Mechaniker und KFZ- Elektriker und als solcher zuständig für Diagnosearbeiten, Instandhaltung, Um-/ Nachrüstung des Fahrzeugs sowie für die Codierung von Steuergeräten und der Fahrzeugkommunikationstechnik. Selbstverständlich gehört der Kundenkontakt ebenso zu Ihren täglichen Aufgaben, wie die Dokumentation Ihrer Arbeit und die anschließende Rechnungsstellung. Ob Sie in einer Reparaturwerkstatt, der Pannenhilfe, im Autohaus oder direkt bei einem Fahrzeughersteller wie etwa VW, BMW, Audi, Mercedes Benz, Porsche, Yamaha oder Suzuki arbeiten möchten, liegt ganz bei Ihnen.

In welcher Branche verdient man als Azubi am meisten?

Neue Jobs als E-Mail erhalten
nichts verpassenimmer aktuellbeste Auswahl
Cookies
Joblift verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.